Der Zeitwächter: Marc Wittmann im Interview

Wenige Minuten an der Supermarktkasse kommen uns wie eine Ewigkeit vor – ganze Urlaubstage vergehen wie im Fluge. Marc Wittmann erforscht warum die Zeit manchmal verfliegt, während sie in anderen Situationen still steht. Im Substanz-Interview erklärt uns der Psychologe und Humanbiologe wie wir ticken – und wie wir unsere Zeitwahrnehmung verbessern können.

Ob die Zeit rast oder schleicht, was Gegenwart ist und was Vergangenheit, entscheiden wir selbst – mit Hirnmechanismen, die wir erst zu verstehen beginnen. Wenn wir entschlüsseln wie unsere Zeitwahrnehmung funktioniert, verstehen wir auch besser wie wir die Welt wahrnehmen.

Die ganze Geschichte hinter Wittmanns Arbeiten zur Wahrnehmung der Zeit erzählt Laura Spinney in Auf der Suche nach dem Jetzt.

Weitere Artikel: